Lade Veranstaltungen

« Alle Veranstaltungen

  • Diese Veranstaltung hat bereits stattgefunden.

✮ Jugend Rettet – Soliparty Hannover ✮

27. April um 21:00 - 28. April um 5:00

Jugend RETTET – Soliparty – Sturmglocke Hannover – 27.04.2019 ab 21 Uhr

Tanzen, trinken, feiern in Solidarität mit Geflüchteten und Seenotretter*innen!
Und das gleich zweimal!
Doppel-Soli-Party in der Sturmglocke und in der UJZ Korn für Jugend RETTET am 27.04.2019 – mit einem Stempel kommt ihr in beide Locations!

Davor: Super tolle mega wichtige Seebrücke-Demo, 13 Uhr Ernst-August-Platz! https://www.facebook.com/events/976446739411171/

Musik in der Sturmglocke:
Marlin Helene – https://soundcloud.com/marlin_helene
Loopenrainer – https://soundcloud.com/peach-au-nougat
Kavauka – https://soundcloud.com/kavauka
Lotta –

Veranstaltung in der UJZ Korn:
https://www.facebook.com/events/371899666985715/

Die Situation auf dem Mittelmeer ist nicht mehr tragbar. Statt Solidarität mit geflüchteten Menschen zu zeigen und sichere Fluchtwege zu gewährleisten, setzt die Festung Europa immer mehr auf Abschottung und kriminalisiert Seenotretter*innen und Geflüchtete. Die Zivilgesellschaft zeigt seit Sommer 2018 mit der Seebrücke-Bewegung, dass wir solidarisch mit Geflüchteten sind und uns die Politik europäischer Staaten nicht gefallen lassen!
Deswegen ist der 27.04 ein wunderbarer Tag, um unser Engagement für die Seebrücken Demo um 13 Uhr auf die Straße zu tragen und danach in Solidarität mit Geflüchteten und Seenotretter*innen das Tanzbein zu schwingen.

Seenotrettung ist kein Verbrechen!

Die Erlöse des Abends gehen an Jugend Rettet.

JUGEND RETTET ist ein Netzwerk junger Menschen, die sich organisiert haben um gegen das Sterben im Mittelmeer anzukämpfen. Wir haben ein Schiff, die IUVENTA, gekauft und bereits mehr als 14.000 Menschen aus Seenot gerettet. Damit wirken wir der humanitären Katastrophe auf dem Mittelmeer und dem kollektiven politischen Versagen an europäischen Außengrenzen entgegen.
Am 1. August beorderte die italienische Seenotrettungsleitstelle die IUVENTA nach Lampedusa. Anschließend wurde sie von Italienischen Behörden präventiv beschlagnahmt.
Am Tag zuvor weigerten wir uns, den so genannten Code of Conduct (Verhaltenskodex) der italienischen Regierung zu unterschreiben, der uns zum Bruch von internationalem Seerecht gezwungen hätte.

Im Juni 2018 kündigten die italienischen Behörden Ermittlungen gegen 24 Retter*Innen von 3 verschiedenen NGOs an. Darunter befinden sich auch 10 ehemalige Crewies der IUVENTA. Italien will hierbei einen Präzedenzfall schaffen. Zeige dich solidarisch mit all jenen, die von der Kriminalisierung der Seenotrettung betroffen sind!

Details

Beginn:
27. April um 21:00
Ende:
28. April um 5:00

Veranstalter

Jugend Rettet

Veranstaltungsort

Sturmglocke
Klaus-Müller-Killian-Weg 1
Hannover,
+ Google Karte