Lade Veranstaltungen

« Alle Veranstaltungen

Winterakademie der Linksjugend

1. Februar um 15:30 - 3. Februar um 14:30

1. Schiene: Rosa Luxemburg 100 Jahre danach
Vor 100 Jahren wurden Rosa und Karl von rechten Freikorps ermordet. Bis heute ist Rosa Luxemburg eine der wichtigsten sozialistischen Theoretiker*innen und ist zur Ikone geworden. Was können wir heute von ihr lernen?

Morgens: Wer ist Rosa und was ist revolutionäre Realpolitik? – Sozialreform oder Revolution?
Nachmittag I: Wie stürzen wir die Regierun? – Massenstreik, Partei und Gewerkschaft
Nachmittag II: Wieso muss der Kapitalismus eigentlich immer wachsen? – Imperialismustheorie

2. Schiene: Grenztote und Überwachung – Autoritäre Politik in Europa
Überall in Europa sprießen rechte Regierungen und verschärfte Gesetze wie Pilze aus dem Boden und die Grenzen werden immer dichter und tödlicher. Wie konnte es dazu kommen und wie können wir uns wehren?

Morgens: Die Rechte in der Regierung – Erfahrungen aus Österreich
Nachmittag I: Das europäische Grenzregime nach dem Sommer der Migration
Nachmittag II: Europa im Ausnahmezustand: Neue Polizeigesetze und eingeschränktes Versammlungsrecht
3. Schiene: Spardiktate ohne Ende – Austerität in Europa
Die Sparpolitik der letzten Jahre hat Millionen Menschen und fast eine komplette junge Generation in Südeuropa arbeitslos und arm gemacht. Zehn Jahre nach Beginn der großen Finanzkrise, ist es zeit ein Blick zurückzuwerfen wie es dazu kam und wo wir linke Auswege finden können.
Morgens: 11 Jahre Krise – und kein Ende?
Nachmittag I: Europe strikes back: Streiks und Proteste gegen Austerität
Nachmittag II: Was bleibt von der Hoffnung? Linke Regierungen in Griechenland und Portugal

4. Schiene: Kämpfe um ein anderes Europa
Der Widerstand gegen die unsozialen Misstände, die ökologische Krise oder auch gegen den antifeministischen Backlash haben längst eine europäische Dimension erreicht. Bei Ryan-Air wird transnational gestreikt, an den Aktionen von Ende Gelände beteiligen sich wie selbstverständlich Aktivist_innen aus Schweden, der Tschechischen Republik oder aus Italien, und wenn in Polen das Abtreibungsrecht verschärft werden sollen, gehen Menschen in London und Berlin auf die Straße. Was können wir aus diesen Kämpfen lernen und wie gelingt es uns sie zu einem gemeinsamen Aufbruch für ein solidarisches Europa zu verbinden?
Morgens: Feministische Kämpfe in Europa
Nachmittag I: Zwischen Klimagipfel und Ende Gelände: Auf dem Weg zu einer europäischen Klimabewegung?
Nachmittag II: Transnationale Streiks statt Standortlogik
5. Schiene: Einführungen
Die Workshops dieser Schiene führen in grundlegende Theorien und Debatten innerhalb der Linken ein.
Morgens: Marxismus
Nachmittag I: Feminismus
Nachmittag II: Utopie

Sonntag Morgen – Skills, skills skills
• Basisgruppentreffen
• Sharepics selber basteln
• Wie beteiligen an der EP-Kampagne
• Sichere Kommunikation

Details

Beginn:
1. Februar um 15:30
Ende:
3. Februar um 14:30

Veranstalter

Linksjugend (’solid)

Veranstaltungsort

Bielefeld